Aug 03

Einschulungsfeiern der 5. Klasse

Liebe Eltern,

Sie haben Ihr Kind an unserer Schule angemeldet und wir freuen uns darauf, es in Bälde näher kennenlernen zu können.

Trotz „Corona-Zeiten“ möchten wir den Tag der Einschulung feierlich gestalten. Aufgrund der weiterhin bestehenden Abstands- und Hygieneregeln werden wir für jede Klasse einzeln eine ca. einstündige Einschulungsveranstaltung vorbereiten. Die Feiern beginnen zu folgenden Zeiten statt:

Klasse 5.2 08:30 Uhr
Klasse 5.1 10:15 Uhr
Klasse 5.3 12:00 Uhr

Jedes Schulkind kann bis zu maximal 4 Personen als Begleitung mitbringen. Bitte füllen Sie das Formular aus, welches Sie per Post von uns erhalten haben, und bringen sie es ausgefüllt mit, damit es beim Einlass nicht zu längeren Schlangen kommt. Wir sind angehalten, die Daten aufzunehmen, um im Falle einer COVID-19-Infektion eine Rückverfolgungen vornehmen zu können. Im Moment ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben und wir möchten Sie bitten, diesen Schutz mitzubringen.

Nach der Einschulungsfeier wird Ihr Kind noch ca. 20-30 min. mit der neuen Klassenlehrerin/dem neuen Klassenlehrer in den Klassenraum gehen und dort erste Informationen erhalten. Sie haben in dieser Zeit die Gelegenheit, sich bei einem Kaffee/Tee des Schulkiosks kennenzulernen und sich auszutauschen.

In der ersten Schulwoche (vom 31. August bis zum 4. September) findet eine Einführungswoche für alle neuen Fünftklässler statt. Es wird in dieser Woche keinen Fachunterricht geben, sondern ihr Kind wird in dieser Zeit die Klasse, das Schulgebäude, die Schul- und Hausordnung sowie weitere wichtige Regeln unserer Schule kennenlernen. Neben einem Training zu Arbeitstechniken, werden die Kinder mit dem Stunden- und Vertretungsplan vertraut gemacht, die Liste der anzuschaffenden Materialien und die Schulbuchausleihe wird besprochen, das Ganztagsangebot wird thematisiert etc.

Für diese erste Woche benötigt ihr Kind eine Postmappe, allgemeine Schreibmaterialien (Schreib- und Malstifte,  Kleber und Schere, Schreibblock mit linierten und karierten Seiten), ein Foto von sich für den Geburtstagskalender sowie einen Schülerkalender, um wichtige Termine eintragen zu können.

Den ersten Begrüßungs- und Einladungsbrief haben Sie per Post erhalten. Aus Umweltgründen werden wir die weitere Kommunikation mit Ihnen vorrangig digital per E-Mail unterhalten.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Sommerzeit und freuen uns auf ein Kennenlernen!

Mit freundlichen Grüßen

Karin Bunsas (Schulleiterin) und Ulrike Stepp (Stellvertretende Schulleiterin)

Jul 19

Schüler helfen Schüler (ShS)

Das Projekt „Schüler helfen Schüler“ zielt darauf, ein schulinternes Nachhilfeangebot zu schaffen, um individuell, fächerorientiert und schulnahe Schüler*innen mit Lernproblemen oder einzelnen fachlichen Lücken zu helfen. Damit kommt es sowohl den schwächeren als auch den stärkeren Schüler*innen unserer Schule zu Gute.

Wer erteilt Nachhilfeunterricht?

Schüler*innen ab dem 9. Jahrgang können sich als Nachhilfelehrer*in für ein Fach oder auch mehrere Fächer bewerben und werden von Fachlehrkräften unserer Schule im Rahmen der Qualitätssicherung ausgewählt. In der Regel zeichnen sich die SuS durch gute bis sehr gute Leistungen in dem Fach aus und haben Spaß am Erklären und Vermitteln von eigenem Wissen sowie Interesse an Kontakt mit anderen SuS.

Wie gestaltet sich der Unterricht?

  • Der Unterricht findet entweder als Einzelunterricht oder in Kleingruppen von maximal 3 Schüler*innen statt, die möglichst aus einem Jahrgang stammen.
  • Der Unterricht erfolgt als Einzel- oder Doppelstunde (45 oder 90 min) vorzugsweise an einem festen Wochentag in der 7./8. Stunde an unserer Schule.

Was kostet der Nachhilfeunterricht?

  • Die Einzelnachhilfe kostet zur Zeit 7 Euro pro Unterrichtsstunde (45 min).
  • Bei einer Teilnahme von 2 SuS kostet eine Unterrichtsstunde zur Zeit 5 Euro p.P.
  • Bei einer Teilnahme von 3 SuS kostet eine Unterrichtsstunde zur Zeit 4 Euro p.P.

Die Beiträge werden den Nachhilfelehrern direkt in bar bezahlt oder auf das von ihnen angegeben Konto überwiesen.

Rahmenbedingungen

Nachhilfeunterricht braucht Zeit. Aus diesem Grund legen sich die SuS zunächst auf eine Anzahl von 10 Einzelstunden oder 5 Doppelstunden fest. Sollte der Nachhilfeunterricht nach diesem Zyklus weitergeführt werden, erfolgt eine Verlängerung.

Bei Erkrankung des Nachhilfelehrers wird die Stunde zu einem Ersatztermin nachgeholt. Bei Erkrankung eines Schülers muss dieser sich rechtzeitig, bitte bis spätestens 8 Uhr des gleichen Tages, bei dem Nachhilfelehrer und im Sekretariat abmelden.

Bewerbungen und Anmeldungen

Bewerbungen für die Tätigkeit als Nachhilfelehrer werden laufend entgegengenommen. Anmeldungen für den Nachhilfeunterricht zu bestimmten Fristen: Zu Beginn des Schuljahres, nach den Herbstferien, Anfang Februar, Anfang April.

Das Gymnasium Osterholz-Scharmbeck informiert – Unterricht in Zeiten von Corona

Featured

Liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler,

aus aktuellem Anlasss wegen der anhaltenden Gefährdung durch das Coronavirus informieren wir Sie hier über aktuelle Geschehnisse.


Wichtige Informationen:

Hier gelangen Sie zum Archiv mit Informationen, Erlassen und weiteren Dokumenten aus dem Schuljahr 2019/2020


Weitere Informationen:

Kürzungen von Unterrichtsstoff (SI und SII vom 04.05.2020)

Die Logistikstelle des Kultusministeriums hat sich in der o.a. Angelegenheit in einer Mail an die Schulleitungen wie folgt geäußert:

„Die zeitweise Einstellung des Unterrichtsbetriebs und die aktuellen Beschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 führen zu Beeinträchtigungen des Unterrichts. Es ist absehbar, dass die geforderten Lerninhalte in diesem Schulhalbjahr nicht vollumfänglich behandelt werden können. Im Sekundarbereich I stimmen sich die Fachgruppen innerhalb der Schule ab, welche Inhalte ggf. verzichtbar sind bzw. auf das kommende Schuljahr verschoben werden können. Für den Sekundarbereich II hingegen wird im Hinblick auf das Zentralabitur die Änderung von Unterrichtsinhalten zentral gesteuert. Das Niedersächsische Kultusministerium arbeitet gegenwärtig an fachspezifischen Lösungen. Perspektivisch werden Anfang Juni 2020 geänderte thematische Hinweise für das Abitur 2021 und im August 2020 für das Abitur 2022 vorliegen.“


Materialien für das Lernen zu Hause

Das Kultusministerium hat verschiedene Materialien zusammengefasst, die Ihre Kinder beim Lernen unterstützen:

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Ihnen bekannten Ansprechpartner*innen in der für Sie zuständigen Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde (NLSchB).

Tel.: 04131 15-2222

Mail: service-lg@nlschb.niedersachsen.de 

Aktuelle Information der Landesschulbehörde können Sie hier einsehen: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus


Schülerinnen und Schüler schauen bitte regelmäßig auf ISERV nach, ob Informationen vorliegen.


Sobald wir weitere Informationen in dieser Frage erhalten haben, werden wir diese veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Bunsas
OStD‘, Schulleiterin

Jun 24

Rückgabe der Schulbücher 2020

Die klassenweise Rückgabe der Schulbücher erfolgt im Zeitraum von Montag, 06. Juli, bis zum Mittwoch, 15. Juli, im Raum 003. Es sind alle Bücher abzugeben.

Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

Bücherrückgabe2020-Aushang

Ablaufplan: Da das Raumverhältnis in der Schulbuchausleihe sehr beengt ist und somit die Abstandsregeln dort nicht eingehalten werden können, werden wir dieses Jahr das Abgabeverfahren ändern. Bei schönen Wetter werden die Bücher am Fenster angenommen. Das heißt, die SuS warten draußen auf dem Innenhof und kommen einzeln ans Fenster. Dort nehmen wir die Bücher in Empfang, scannen sie aus und sortieren sie ein. Bei schlechtem Wetter müssen die SuS im Gangbereich vor der Ausleihe warten. Hierzu werden Abstandsmarkierungen erstellt. Die SuS kommen dann einzeln, nach Aufforderung zur Tür, geben ihre Bücher ab und warten auf Rückmeldung, ob die Bücher vollständig und unbeschädigt zurückgegeben wurden. Für einen reibungslosen Ablauf bitte ich alle Beteiligten Pünktlich zu den vorgegebenen Terminen zu erscheinen.

Jun 21

Zeugniskonferenzen am 07./08. Juli 2020

Sehr geehrte Klassensprecherinnen und Klassensprecherinnen, sehr geehrte Klassenkonferenzvertreterinnen und Klassenkonferenzvertreter,

hiermit laden wir Sie und euch zu den Zeugniskonferenzen am Gymnasium Osterholz-Scharmbeck ein. Die Konferenzen finden am Dienstag und Mittwoch, 07. sowie 08. Juli 2020 statt.

Zeugniskonferenzen am Dienstag, 07. Juli

Zeugniskonferenzen am Mittwoch, 08. Juli

Mai 11

Schulbuchausleihe – Informationen zur nachträglichen Ausleihe

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

aufgrund vieler versäumter Anmeldungen zur entgeltliche Schulbuchausleihe werden wir das Anmeldefenster nochmal vom 13.05.- bis 20.05.2020 freigeben. Sie haben also nachträglich die Möglichkeit Ihr(e) Kind(er) innerhalb diesen Zeitraumes anzumelden. Anmeldungen die bis dahin nicht erfolgt sind, können dann definitiv nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Zahlungsziel und die Erbringung der Nachweise in Bezug auf Befreiung oder Ermäßigung verlängert sich entsprechend bis zum 29.05.2020. Sollten Sie die Anmeldung und die Zahlung bereits getätigt haben, möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, dass sich der Zahlungsstatus erst ändert, wenn die Zahlungen mit dem IServ-System abgeglichen wurden, was voraussichtlich Ende Mai vollzogen wird.

Weiterhin haben wir einige Hinweise bekommen, dass die Anmeldung über den IServ-Account Ihres Kindes nicht funktioniert. Um dieses Problem zu umgehen benutzen Sie bitte die direkte Anmeldung ohne Zugangsdaten über https://gymnohz.de/bücher.

Diese Information hatten wir aber wie folgt schon ausgegeben:

Als Eltern haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie melden sich mit Passwort über den IServ-Account Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes an oder Sie gehen (wenn das nicht funktioniert) direkt zur „Anmeldung“ über https://gymnohz.de/bücher.

Wenn Sie sich über den IServ-Account Ihres Kindes anmelden wollen, dann gehen Sie erstmal über die Navigation auf der linken Seite auf den Ordner „ Schulbücher“ und klicken dann auf „Anmeldung“ auf der schwarz hinterlegten Leiste.

Falls Sie zu einem Personenkreis mit Ermäßigung gehören und an dem Ausleihverfahren teilnehmen wollen, müssen Sie sich zu dem Verfahren anmelden und Ihre Berechtigung durch Vorlage des Leistungsbescheides oder durch Bescheinigung des Leistungsträgers nachweisen. Diese geben Sie bitte bis zum 29.05.2020 (Kopie) im Sekretariat ab. Falls Sie dies nicht tun, entscheiden Sie sich damit, alle Lernmittel auf eigene Kosten zu beschaffen. Familien mit drei oder mehr schulpflichtigen Kindern können bei der Anmeldung einen Antrag auf Ermäßigung des Entgeltes stellen. Die Schulpflicht der anderen Kinder ist durch eine entsprechende Schulbescheinigung nachzuweisen. Die Schulbescheinigungen sind ebenfalls bis zum 29.05.2020 im Sekretariat abzugeben.

Im Anschluss an die Anmeldung wird Ihnen die fällige Leihgebühr angezeigt, die bis zum 29.05.2020 auf das Schulgirokonto des Gymnasiums zu überweisen ist. Alle benötigtenInformationen hierzu finden Sie nach dem Absenden der Anmeldung auf der Bestätigungsseite.

Hinweis aus dem Erlasstext:

„Die Teilnahme an diesem Ausleihverfahren ist für die Erziehungsberechtigten sowie für die volljährigen Schülerinnen und Schüler freiwillig und kann von ihnen für jedes Schuljahr neu entschieden werden. Wer sich nicht rechtzeitig zu dem Verfahren verbindlich anmeldet und das Entgelt entrichtet, ist verpflichtet, die Lernmittel selbst zu beschaffen.“

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Gutzeit

Information als pdf-Dokument

Apr 27

Zisch-Projekt der 7.2: Schüler*innen berichten über ihre Erfahrungen und Gedanken in der Krise

Eigentlich sollte es ein Interview mit den Bremerhavener Eisbären werden, doch Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung: Die Schüler*innen aus der Klasse 7.2 berichten im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Schule“ des Weserkuriers nachdenklich und berührend von ihren Erfahrungen und Gedanken, die sie in den letzten Wochen im Zuge der Corona-Krise gemacht haben.

Die Artikel lassen sich unter folgenden Links nachlesen:

„Als ob alles still steht“
https://www.e-pages.dk/weserkurier/23354/article/1126456/31/1/render/?token=75ec8d9d7de6befb8ac5076a9d614a8b

Brief an Oma
https://www.e-pages.dk/weserkurier/23354/article/1126456/31/4/render/?token=2bcd2eb511366f06d67c206444636be6

Bis an die Grenze gehen
https://www.e-pages.dk/weserkurier/23354/article/1126456/31/2/render/?token=592a6bac1fb66df8431cc962c362759e

(WOL/SEB)

Apr 13

Schüler als Corona-Zeitzeugen

Ein Artikel von Michael Schön vom 26.03.2020 aus dem Osterholzer-Kreisblatt.

„Als hätte jemand den Stecker gezogen“

Gymnasiasten schildern in Tagebuch-Notizen, wie sie den aktuellen Ausnahmezustand erleben. Das OSTERHOLZER KREISBLATT veröffentlicht einige Berichte, teilweise in Auszügen, in der neuen Reihe „Coronakladde“.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Hier geht es zu den Tagebucheinträgen der Schüler/innen:

Apr 07

Anmeldung Jahrgang 5

Die Anmeldungen für den neuen 5. Jahrgang sind abgeschlossen.

Das Sekretariat ist für Sie bei Rückfragen täglich besetzt und unter 04791-930-4300 erreichbar. (E-Mail: verwaltung@gymnasium-osterholz.de)


Mrz 23

Rundverfügung Kontaktbeschränkungen

Soziale Kontakte beschränken; Bekanntmachung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 22.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Bekanntmachung vom 22.03.2020 hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach Kontakte zu anderen Menschen außer-halb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren sind. Ferner sind unter anderem auch Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum auf höchstens zwei Personen beschränkt.
Diese Beschränkungen dienen dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier in Nie-dersachsen zu verlangsamen, indem Infektionsketten unterbrochen werden.
Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat ebenfalls verfügt, dass notwendige Tätigkeiten und Verrichtungen weiterhin zulässig sind. Weiterhin zulässig ist dem-nach etwa die Ausübung beruflicher Tätigkeiten im Rahmen der Notbetreuung in allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft. An den o.a. Schulen darf dement-sprechend auch weiterhin die Notbetreuung durchgeführt werden. Auch die Begleitung und das Abho-len von Kindern im Rahmen der Notbetreuung sind weiterhin zulässig.

Ich bitte um Beachtung.

Ferner weise ich erneut auf die Frequently Asked Questions (FAQ) auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums hin: Unter
https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/fra-gen_und_antworten_zu_einrichtungsschliessung_und_notbetreuung_fur_schulen/fragen-und-ant-worten-zu-einrichtungsschliessung-und-notbetreuung-fur-schulen-186236.html
werden laufend aktualisierte häufig gestellte Fragen und Antworten zu den Einrichtungsschließungen und der Notbetreuung für Schulen veröffentlicht.

Die vollständige Rundverfügung als pdf können Sie hier einsehen.